#emscherkunst tanzender #strommast #zauberlehrling #ingesidee

#instaworldruhr

Alltagsgeschichten, bekannte und unbekannte Orte und außergewöhnliche Sichtweisen – das zeigen die Fotos, die Peter Liedtkes Pixelprojekt Ruhrgebiet am 18.11.2016 in der Nacht der Fotografie im Wissenschaftspark Gelsenkirchen präsentiert hat. Eine Jury hatte über die Plattform instagram unter dem Hashtag #instaworldruhr rund 400 Bilder von 79 Profi- und Amateurfotografen ausgewählt.

Ich freu mich, dass auch zwei Bilder von mir dabei sind.

#Ruhr in #Essen #Werden #instaworldruhr

Ein von Sandra Anni Lang (@pepsilies) gepostetes Foto am

#emscherkunst tanzender #strommast #zauberlehrling #ingesidee

Ein von Sandra Anni Lang (@pepsilies) gepostetes Foto am

Bochum macht auch ohne Kohle Kohle. Kampagnenmotiv „Das Ruhrgebiet. Ein starkes Stück Deutschland“, 1985 - 1996 ©KVR/RVR

Das Ruhrgebiet packt aus – Zehn Jahre Werbung für eine unerschöpfliche Region

Im März 2008 schlug ein kleines n hohe Wellen: Mit „Ruhr hoch n – TeamWorkCapital“ wurde in Düssel­dorf die Formel des Hasses geboren. Der Hass richtete sich nicht nur gegen die Werber, sondern auch gegen das Vorgehen des Initiativ­kreises Ruhrgebiet. Was ein abstrakter Claim alles anrichten kann, offenbarten die Diskussionen in Revierblogs und Presse

Wer in Dortmund studiert, wird automatisch befördert. Kampagnenmotiv „Das Ruhrgebiet. Ein starkes Stück Deutschland“, 1985 - 1996 ©KVR/RVR

Wer in Dortmund studiert, wird automatisch befördert. Kampagnenmotiv „Das Ruhrgebiet. Ein starkes Stück Deutschland“, 1985 – 1996 ©KVR/RVR

Ein starkes Stück Deutschland

Was war aus dem starken Stück Deutschland geworden? Als das wurde 1985 das Ruhrgebiet groß raus gebracht – zehn Jahre lang. Von 1985 bis 1996. Das Ruhrgebiet. Ein starkes Stück Deutschland, lautete Motto und Signet einer groß angelegten Anzeigenkam­pagne des damaligen Kommunal­verbands Ruhrgebiet. Eine Image­verbesserung der Region sei dringend notwendig, hatte eine Umfrage unter 2.000 repräsentativ ausgewählten Bundesbürgern bewiesen – von den Befragten außerhalb des Ruhrgebiets würden nur ein Prozent „sehr gern“ dort leben, 60 dagegen „auf keinen Fall“. Ein starkes Stück zu etablieren war vonnöten.

 Wo, bitte, geht's hier zum Ruhrgebiet? Kampagnenmotiv „Das Ruhrgebiet. Ein starkes Stück Deutschland“, 1985 - 1996 ©KVR/RVR


Wo, bitte, geht’s hier zum Ruhrgebiet? Kampagnenmotiv „Das Ruhrgebiet. Ein starkes Stück Deutschland“, 1985 – 1996 ©KVR/RVR

Das Ruhrgebiet packt aus

Es wurde zum Dauerbrenner. Ein starkes Stück Deutschland, eine starke Kam­pagne der Agentur Butter, die mehrere Auszeichnungen erhielt und mit der sich die Menschen im Ruhrgebiet identifi­zieren konnten. Ich habe aus dem Buch Das Ruhrgebiet packt aus – Zehn Jahre Werbung für eine unerschöpfliche Region aus dem Jahr 1996 17 Motive eingescannt auf flickr hochgeladen – mit freundlicher Genehmigung des RVR.

Fotoquelle: KVR/RVR
Baldeneysee Oct 2012 © Sandra Anni Lang

Baldeneysee

Den Ausblick auf den Essener Baldeneysee habe ich mit ganz piseliger Handy-Kamera im Spätsommer 2012 festgehalten – und sieht doch fast so aus wie von Caspar David Friedrich gemalt.

Eichbaumblicke © Sandra Anni Lang

Eichbaumblicke

Eichbaumblicke: das Kulturhauptstadtjahr 2010 in Bildern

Ob Still-Leben Ruhrschnellweg, SchachtZeichen oder Theater der Welt – das Kulturhauptstadtjahr 2010 präsentierte mir beste Fotomotive auf dem Silbertablett. Einige davon gab es ab dem 10. September 2011 am Eichbaum zu sehen. In der ehemaligen Opernbauhütte der Eichbaumoper, drei Überseecontainern oberhalb der Mülheimer U-Bahn-Station Eichbaum, habe ich in 40 Fotos meine Sicht des Ruhrgebiets ausgestellt.

Veranstaltet wird die Ausstellung vom Verein Stadtverwalter e.V. – Verein für Zwischennutzungskultur.

Achtung Kekse! lang.text verwendet Cookies. Wenn Sie die Site weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen