Jonathan Borofsky lässt die Menschen gern Richtung Himmel wandern – so auch in Kassel. Dort hat er anlässlich der Documenta IX 1990 sein Kunstwerk Man walking to the sky installiert. Kam bei der Kritik wohl nicht so gut an, dafür hatten die Bürger so viel Spaß an der Skulptur auf dem Friedrichsplatz, dass sie den „Himmelsstürmer“ für 690.000 Mark gekauft haben und auf dem Bahnhofsvorplatz gestellt haben.

About the author

lang.text | Kommunikation ist Ihr Journalistenbüro für sauberste Recherche, überzeugende Texte und strahlendste Ergebnisse.

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Open sidebar